Projekte

Mit unseren Projekten möchten wir Menschen daran erinnern, dass auch im digitalen Zeitalter Werte weiterhin ein wichtiger Bestandteil zwischen­menschlicher Beziehungen sind. Auch wünschen wir uns viele follower, welche als Gleichgesinnte mit uns gemeinsam an einer wertschätzenden Unternehmenskultur arbeiten.

»Die Menge auf etwas aufmerksam zu machen heißt:
dem gesunden Menschenverstand auf die Spur helfen".

Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

zwischenmenschliche Werte im Berufsleben
Zwischenmenschliches aus der Arbeitswelt

Buchprojekt »Georgs Reise«

oder wie Wertevermittlung im Arbeitsalltag gelingen kann – interessant für alle, die eine neue Art der Wissensvermittlung erleben möchten.

Erzählt werden witzig und innovativ die Erlebnisse des ehemaligen Angestellten Georg mit Faulpelzen, Grasdackeln und grießgrämigen Schufftern, basierend auf eigenen Erfahrungen und Begegnungen in der Berufswelt. Lediglich Personen­namen und Orte wurden abgeändert. Verflochten mit den Geschichten sind einfache, anschauliche und sinnvolle Vorgehensweisen, welche berufstauglich, menschlich und leicht umzusetzen sind.

Das vollständige Buch erscheint Anfang  2020.

Schulprojekt »Wertebank«

Im Sommer 2019 fand ein gemein­sames Schulprojekt zum Thema »Werte« statt. Das Ziel war, Jugendlichen einen achtsamen und wertschätzenden Umgang miteinander zu vermitteln. Den Bau und die Gestaltung dieser Sitzbank aus Holz erstellten die Schüler unter Anleitung selbst.
Das gesamte Projekt wurde durch eine regionale Bank unterstützt und befürwortet.

(Die Bilder gerne anklicken, um sie groß zu sehen).

Bild

Projekt »Vorbildliche Lösungen«

Wir suchen motivierende Ideen für werteorientierte Unternehmens­kultur aus dem Berufsalltag zur Nachahmung.

Habt ihr bereits positive Erfahrungen im Unternehmen gemacht? Helft mit durch euren Beitrag, dass Wertschätzung im Arbeitsalltag, aber auch in der Gesell­schaft, nicht in Vergessenheit gerät. Für jedes positive Beispiel spenden wir 1,00 Euro an den Förderkreis Ulm für tumor- und leukämie­erkrankte Kinder.

Die Inhalte werden wir ohne Namens­nennung und anonymisiert, oder, wenn vom Unternehmen gewünscht, unter Nennung des Firmen­namens auf unserer Seite zur Nachahmung für andere Mitarbeiter und Führungskräfte veröffentlichen.

Adventskalenderprojekt

Die Vorweihnachtszeit ist meist von Hektik und Stress geprägt. Wir wollten deshalb unseren Freunden, Geschäftspartnern, Kunden und Bekannten eine Auszeit vom Arbeitsalltag gönnen. Somit entstand in einer gemeinsamen Idee mit meiner Cooperationspartnerin, Frau Claudia Rozsa, aus dem Bereich Grafik- und Kommunikationsdesign, babadeggl.de das Adventskalenderprojekt. 

Neugierig? Der "Link" lässt sich auch während des Jahres öffnen. Die tierischen Wesen verknüpft mit dem Werte-Schulprojekt zeigen Euch, was sie drauf haben.

 Adventskalender 2019

 

 


 

 

 

 

Veröffentlichte Artikel

Haben Sie heute schon gelobt?

Ja? Oder handeln Sie nach dem Schwäbischen Leitsatz:    "Net gschempft isch globt gnug" -Nicht geschimpft ist genug gelobt-. Dann gehören Sie eher zur Gattung "Lob ist nur etwas für Weicheier". Wie wäre es mit einem Umdenken? Denn ein Leben ohne Wertschätzung ist möglich aber grauslig.

 Neugierig? Den vollständigen Text können Sie im "Prisma Frühjahr 2020" der evang. Kirchengemeinde Wiblingen nachlesen unter dem Titel "Über den Kirchturm hinaus".

 https://www.evang-kirche-wiblingen.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/KG_wiblingen/Prisma/Dokumente/2020/PRISMA_2020-2Not-Prisma_Web_.pdf

 

Adventskalenderblatt